Simona Aebersold verteidigt ihren Titel als Junioren-Sprint-Weltmeisterin

10.07.2016

Simona Aebersold verteidigt ihren Titel als Junioren-Sprint-Weltmeisterin

Letztes Jahr hat Simona Aebersold als JWOC-Debütantin gleich den Titel über die Sprint-Distanz geholt. Heute ist ihr die eindrucksvolle Bestätigung gelungen. Mit 52 Sekunden Vorsprung auf Anna Dvorianskaia (RUS) und 55 Sekunden auf Anna Haataja (FIN) gewann Simona wiederum Gold zum Auftag der diesjährigen Junioren-WM im Unter-Engadin.

Die weiteren Schweizerinnen platzierten sich auf den Rängen 9 Paula Gross, 10 Valerie Aebischer, 25 Hanna Mueller und 63 Joana Wälti. Sofie Bachmann hat einen falschen Posten erwischt.

Bei den Schweizern liefen gleich zwei auf das Podest: Junioren-Weltmeister wurde Joey Hadorn mit 9 Sekunden Vorsprung auf Thomas Curiger und 17 Sekunden vor  Isac von Krusenstierna (SWE). Die weiteren Schweizer Ränge: 4. Simon Dubach 31 Sekunden zurück, 6. Tobia Pazzati (33 sec), 11. Ricardo Rancan (45 sec) und 21. Noah Zbinden (61 sec).

Wir gratulieren zu diesem ausserordentlich erfolgreichen Auftakt !

Am Nachmittag wurde in Scuol noch der 5. Nationale OL über die Sprint-Distanz ausgetragen (Rangliste).

Simona Aebersold unterwegs in Scuol
Simona Aebersold unterwegs in Scuol
Joana Wälti unterwegs in Scuol
Joana Wälti unterwegs in Scuol