Bilder von Fabians Erfolgswoche an der JWOC

14.07.2019

Fabian Aebersold bringt von der diesjährigen JWOC zwar kein Edelmetall nach Hause, seine Leistungen sind dennoch sehr beeindruckend. In diesem Artikel kannst du den Bericht von Chrigu Aebersold nachlesen und Fotos von der JWOC finden.

Bilder von Fabian, um seine Erfolgswoche an der JWOC, welche leider nicht von Edelmetall gekrönt war. Im Sprint hat er mit dem 11. Rang ein TopTen knapp verpasst, 34 Sekunden fehlten zu Gold, 20 Sekunde zu Bronze. In der Langdistanz über 10km und 625m Steigung war Fabian lange an dritter Stelle, bis er beim drittletzten Posten korrigieren musste und damit noch auf den 5. Rang - sein erstes JWOC Diplom - zurückfiel. In der Mitteldistanz wollte er es dann Wissen und hat voll angegriffen. Kleine Unsicherheiten und eine etwas langsamere Routenwahl hat er als ca. 40 Sekunden Fehler analysiert. Dies reichte mit 4 Sekunden nicht zum Diplom und um 45 Sekunden nicht zur Bronzemedaille. Einer der vielen 7. Ränge der Schweizer dieses Woche! Bei 4 Schweizeratheten im Long unter den Top Ten, sollte es in der Staffel zumindest für einen Podestrang reichen. Nachdem Chamuel Zbinden als erster an Reto Egger übergeben hat, verlor dieser 10 Ränge auf der zweiten Strecke. Fabian brillierte erneut und lief das Team zuletzt noch auf den undankbaren 4. Rang. Insgesamt holte sich das Schweizer Juniorenteam in der Nationenwertung den 2. Rang hinter Schweden und vor Norwegen. Diese DIchte lässt auf die Zukunft hoffen, denn nächstes Jahr kann Fabian nochmals als Junior antreten, dann in der Türkei.