Simona ist zum 3. Mal Sportlerin des Jahres!

01.02.2019

Simona Aebersold ist erneut zur Sportlerin des Jahres gewählt worden. Wir sagen: zurecht! Sie hat auch im vergangenen Jahr mit ihren ausgezeichneten Ergebnissen in der Elite-Kategorie gezeigt, was sie drauf hat. Herzliche Gratulation, Simona! Wir freuen uns über jeden deiner Erfolge und wünschen dir noch viele erfreuliche Jahre. Auf dass auch auf deinem Rücken mehr als 20 Sterne prangen mögen...

Auszug aus dem Bieler Tagblatt vom 31.1.2019

Frauen: Simona Aebersold, erster Elite-Titel

Dritte Auszeichnung in Folge: Nach ihren zwei Titeln in der Kategorie Nachwuchs setzt sich Simona Aebersold auch in der Kategorie Frauen durch. «Das ist eine wunderschöne Anerkennung», sagt die 20-jährige Orientierungsläuferin. Sie überzeugte die Abstimmenden vor allem mit ihrer starken Premiere an der Elite-Europameisterschaft. Obwohl sie aufgrund ihres Alters noch immer als Juniorin galt, lief die Brüggerin zur Bronzemedaille über die Mitteldistanz. Im Sprint reichte es für ein Diplom und in der Staffel hatte sie Pech, dass nur das beste Nationalteam im Klassement aufgeführt wird; ansonsten hätte sie dort die Silbermedaille gewonnen. «Die EM im Tessin war sicher mein Highlight des Jahres. Ich habe es gehofft, aber nie erwartet, dass ich gleich eine Medaille gewinnen würde», sagt Simona Aebersold. Die Siegesprämie über 2000 Franken hat sie zuletzt unter anderem für Langlaufski eingesetzt, mit denen sie im Winter ihre Ausdauer trainiert. Nun, in ihrem offiziell ersten Elite-Jahr, kommen weitere Ausgaben hinzu. Zum Beispiel möchte sie Trainingslager besuchen, in denen sie der Realisierung des nächsten Ziels etwas näher kommen will. Im August findet in Norwegen die Weltmeisterschaft statt. Pro Lauf werden sich nur drei Schweizerinnen qualifizieren. «Es ist mein ganz grosses Ziel, mir einen WM-Startplatz zu erkämpfen.» leh

Den ganzen Artikel gibt es hier.